Wir schrieben das Jahr 1998.

so fing alles an 2

Arbeit, Freunde, Feiern, was man halt so macht mit Mitte 20.
Auf der Suche nach einem schönem Plätzchen zum chillen und grillen fanden wir an den Hängen des Odenwalds, zwischen Dossenheim und Schriesheim, einen kleinen Wingert mit Hütte, Wiese, ein paar Reben und Grillplatz.

Gesehen, gepachtet, von nun war er (der Wingert) uns und das Weinschicksal nahm seinen Lauf.
Viele schöne Abende mit Blick in die Rheinebene, von Phillipsburg bis Biblis und auf das Mannheimer Grosskraftwerk, bei Wein, Bier und gegrilltem.

Aber die Reben, das Gras und alles andere wuchs und wuchs. Im Pachtvertrag stand irgendwo, im Kleingedruckten, etwas von Pflege und Erhaltung… mhhhh?! Was ist das?

Also machten wir uns schlau, kauften ein paar Gartenscheren und eine Motorsense und legten los mit der Gartenarbeit.
Und siehe da, es wuchsen Trauben an den Weinstöcken. Was machen wir den damit?
Nach reichlicher Überlegung beschlossen wir Wein daraus zu machen, wir hatten ja keine Ahnung…

so fing alles an 1

Share →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.